O pewnej niedzieli w Berlinie / Über einen Sonntag in Berlin

Anna Kuzio Niedziela 25 kwietnia 2021 Wstałam dziś przed siódmą rano. Czemu? Sama nie wiem. Podeszłam do okna w kuchni i zobaczyłam krążące nad drzewami ptaszyska. Sześć wron i dwie sroki, z wrzaskiem okrążały lewy narożnik hali. Widzę ją z okien. O, kuna, pomyślałam. Tym razem to nie one, tylko ktoś inny wyjada wronom małe.… Continue reading O pewnej niedzieli w Berlinie / Über einen Sonntag in Berlin

Nach Marienfelde

Wanderung in der Zeiten der Seuche. Muss man sehr nah Wandern. Berliner Umgebung habe schon längst Entscheidung getrofen, man wünscht sich uns, die Berliner überhaupt nicht. Dan kam gestern weitere harte Corona Entscheidung, Leute die aus fünf polnische Voivodschaften nach Berlin kommen, werden in die Quarantäne geschickt. Darunter ist auch Danzig, Hart, hart, hart geht… Continue reading Nach Marienfelde

Auf dem Fahrrad und zu Fuß 3

Christine Ziegler Liebe Ewa, letzte woche sind wir nur ganz profan zum einkaufen nach havelberg gefahren, um uns in unserem feriendomizil gut einzurichten. Doch nun haben wir die stadt durchstreift und die wucht des doms auf uns wirken lassen. wie seltsam, dass mensch sich heute streitet, ob der dom 946 oder 948 begründet wurde. lustig… Continue reading Auf dem Fahrrad und zu Fuß 3

Auf dem Fahrrad und zu Fuß 2

Er hatte über seine Wanderungen so viel geschrieben. Ob unsere Autorin uns auch so viel zuschickt? Christine Ziegler briefe aus dem urlaub liebe ewa, die kraft hat gereicht, um nach kyritz zu fahren und wieder zurückzukommen. viel weiter wird der radius um klein-leppin nicht reichen, aber das macht ja nix. dann gibt es eben nicht… Continue reading Auf dem Fahrrad und zu Fuß 2

Auf dem Fahrrad und zu Fuß 1

Corona. Wir bleiben zu Hause, was in der Sommerzeit bedeutet: In Deutschland, mehr noch: In der Nähe, nicht weit... Das erinnert jeden von uns an den alten, guten Theodor Fontane. Christine Ziegler briefe aus dem urlaub liebe ewa, das war unsere heutige wanderung. bei dem vielen wasser, was vom himmel fiel, war uns wandern lieber… Continue reading Auf dem Fahrrad und zu Fuß 1

Mit Corona im Kopf

Autorin wohnt in der berühmten Berliner Regenbogenfabrik, wo sie z.Z. das Kulturprogramm verantwortet. Aber zu Regenbogenfabrik gehört so viel - Wohnhaus (vor 40 Jahren ein bestztes Haus), Hostel, Kantine, Kita, Fahrradwerkstatt, Tischlerei, Kino, Kiezcafè, Austellungen, Lesungen, Konzerte... Wie oft haben wir vom WIR e.V., aber auch von Städtepartner Stettin e.V. in der Fabrik Veranstaltungen und… Continue reading Mit Corona im Kopf